Mit welchem Thema in den Markt gehen und dieses bekannt machen?

Armin L. Rau teilt erneut seine Erfahrung und fasst eine Coaching Session für Sie zusammen. Viele seiner Klienten fragen, wie sie ihren Vertrieb optimieren können. Obwohl sie Druck auf verschiedenen Hierarchie-Ebenen aufbauen und den zwingenden Grund betonen, gibt es keine Resultate. Denn Ihre Kunden wollen nichts verkauft bekommen. Sie wollen kaufen. Lernen Sie in diesem VLOG, wie Sie effektiveres Pull Marketing betreiben.

Hallo liebe Geschäftsführer, liebe Vertriebsleiter, das ist Armin Rau von Armin L Rau opening doors. making you grow. Ich habe ja Klienten in meinen Trainings, die auch immer nach den Trainings mit mir Coachings machen, weil ich sehr fest daran glaube, dass das Gelernte auch angewendet werden muss. Und dann noch mal angeschaut werden muss, um zu sehen, wo kann ich mich verbessern.

Das ist an und für sich ein moderner Lernzyklus. Einer dieser Coaching-Sessions hatte kürzlich ein sehr, sehr interessantes Thema, nämlich wie komme ich in einen neuen Markt rein und wie finde ich eigentlich die Inhalte, die meinen Markt interessieren? Wie bringe ich sie raus in den Markt?

Und drittens, wie finde ich die Zeit, um das überhaupt alles zu tun, weil ich ja sonst als Vertriebsbeauftragter beziehungsweise Account-Manager auch sehr, sehr beschäftigt bin. So, das sind die drei Punkte, die wir besprochen haben.

Ich empfehle ja Folgendes, ich habe es hier auch schon mal ein bisschen vorbereitet, die Sache mit dem Content erst mal. Wie finde ich Content?

Zwei Möglichkeiten, es gibt natürlich Trends in Ihrer Branche. Breit angelegte Trends sind natürlich Globalisierung oder auch so etwas wie Nachhaltigkeit. In Ihrer Branche gibt es dann sicherlich noch mal Spezialtrends, die Sie natürlich aus der Fachliteratur und aus den Onlinemedien sehr gut erfahren können.

Natürlich werden Ihre Kunden auch selber in ihren Fachkonferenzen über diese Trends sprechen und der direkteste Weg ist, mit Kunden oder in Onlineforen einfach zu fragen, was beschäftigt denn jetzt im Moment die Branche am meisten?

Was ist die größte Herausforderung? Wenn Sie das haben, erstellen Sie Content folgendermaßen, dass Sie einerseits die derzeitige Situation, hier current Situation beschreiben.

Was ist die größte Herausforderung? Wenn Sie das haben, erstellen Sie Content folgendermaßen, dass Sie einerseits die derzeitige Situation, hier current Situation beschreiben. Und auch beschreiben, wo es denn in Zukunft hingehen soll beziehungsweise auch Ihre Kunden fragen, wo wollen die denn in Zukunft hin?

Und dann beschreiben Sie die Schritte, die zu durchlaufen sind zwischen der derzeitigen Situation und der angestrebten zukünftigen Situation. Das ist dann Ihr Content. Ja? Das ist Ihr Artikel, den Sie hier beschreiben. Und Sie können dann danach zu jedem Schritt auch noch mal in die Tiefe gehen und dann weitere Inhalte kreieren.

Wenn Sie beispielsweise hier bei Schritt eins noch mal die Unterschritte beschreiben, haben Sie schon ihr zweites Peace of Content wie man so sagt. Also Ihren zweiten Inhalt, den Sie veröffentlichen können. Frage Nummer drei war, wie finde ich denn überhaupt die Zeit, das zu machen?

Weil ich ja als Vertriebsleiter beziehungsweise als Vertriebsbeauftragter, Key-Account-Manager, Geschäftsführer und in sonstigen Rollen sehr, sehr beschäftigt bin mit dem operativen Tagesgeschäft. Nun, hier gibt es mehrere Möglichkeiten. Die erste ist, lassen Sie sich doch einfach von Ihrer Marketingverantwortlichen oder Ihrem Marketingverantwortlichen interviewen und dieses Interview zeichnen Sie auf und lassen es transkribieren oder es wird direkt aufgeschrieben vom Marketing.

Und dieses Interview können Sie dann als Inhalt entsprechend weiter streuen, in die entsprechenden Medien geben, an Ihre potenziellen Kunden verteilen und so weiter und so weiter. Was Sie auch machen können, ein weiterer Tipp von mir ist, dass Sie bestehende Aktivitäten, Marketingaktivitäten beispielsweise Vorträge, die Sie halten auch aufzeichnen lassen, transkribieren lassen und dann wiederum vom Marketing aufbereiten.

Selbst wenn Sie es selbst aufbereiten müssen, haben Sie dadurch einen enormen Effizienzgewinn. Das waren also die drei Fragen, die mir gestellt wurden in diesem Coaching. Nummer eins, wie finde ich denn überhaupt die Trendthemen, die ich im Moment im Markt promoten sollte? Zweitens, wie erstelle ich den relevanten Content und drittens, wie kriege ich das effizient auch erstellt, damit es regelmäßig an meine Zielgruppe gehen kann?

Und vielleicht auch noch mal ganz wichtig, der Content an sich ist natürlich sehr, sehr schön, Sie brauchen immer am Ende auch einen sogenannten Call-to-Action. Also sagen Sie Ihren möglichen Kunden dann auch, was die tun sollen.

Beispielsweise mit ihnen eine Beratungssession zu buchen. Was ich hiermit tue, wenn Ihnen dieser Inhalt gefallen hat und wenn Sie weitere Tipps und Tricks interessieren oder Sie weitere Hilfe benötigen zu einem bestimmten Problem bei Ihnen im Vertrieb beziehungsweise im Key-Account-Management, klicken Sie doch auf den blauen Button unter diesem Video und buchen Sie gerne eine unverbindliche kostenfreie Beratungssession mit mir. Darauf würde ich mich sehr, sehr freuen.

Das war Armin Rau von Armin L Rau opening doors. making you grow. Und kommentieren Sie gerne auch dieses Video. Ich antworte auf jeden Kommentar.